Neue Regelungen für die Notbetreung

Durch den Beschluss der Landesregierung vom 20.04 2020 erweitern wir unsere Notbetreuung ab dem 27.04.2020:

Wer kann die Notbetreuung in Anspruch nehmen:

Kinder deren Eltern beide einen präsenzpflichtigen Arbeitsplatz haben, für ihren Arbeitgeber dort als unabkömmlich gelten und eine familiäre oder anderweitige Betreuung nicht möglich ist.  Dies gilt natürlich auch für Alleinerziehende, die einen präsenzpflichtigen Arbeitsplatz haben.

Was muss man tun um sein Kind für die erweiterte Notgruppe anzumelden.

Eine Anmeldung für die Notgruppe ab 27.04.2020 muss bis Freitag, den 24.04.2020 . 9.00 Uhr erfolgen. Für die Anmeldung benötigen Sie eine Bescheinigung Ihres Arbeitgebers, dass Sie einer präsenzpflichtigen Arbeit nachgehen und dort unabkömmlich sind.  Und eine Bestätigung dass eine familiäre oder anderweitige Betreuung nicht möglich ist.

Anmeldung zur Notbetreuung (PDF-Download)
Infos zu Arbeitsplätzen in der kritischen Infrastruktur (PDF-Download)
Schutzhinweise für Kindertageseinrichtungen (PDF-Download)

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Christian Lörch, 06205/2080270  info@kiganlh.de