Herzlich willkommen
Evangelischer Kindergarten im Podey-Haus
Aktuelles
Aktuelle Infos für die Eltern zu Corona
Notbetreuung
Was muss man tun um sein Kind für die erweiterte Notgruppe anzumelden?
previous arrow
next arrow
Slider

Herzlich willkommen im evangelischen Kindergarten im Podey-Haus

Der Evang. Kindergarten im Podey-Haus ist eine 6-gruppige Tageseinrichtung für Kinder. Er bietet unterschiedliche Betreuungsformen für Kinder von einem Jahr bis zum Schuleintritt. Der Kindergarten ist für die Kindergartengruppen geöffnet von Mo. – Fr. von 7.30 bis 14.00 Uhr (wahlweise auch bis 16.30 Uhr) – die Knirpsengruppe für Kinder von 2-3 von 7.30 bis 14.00 Uhr – die Krümelgruppe für Kinder von 1-3 Jahren von 7.30- 16.30 Uhr. Der Evang. Kindergarten ist eine moderne Bildungseinrichtung. Er schafft Entwicklungsmöglichkeiten und vielfältige Lernfelder. Soziale Kompetenz, Entwicklung der eigenen Persönlichkeit und die Vermittlung christlicher Werte stehen dabei im Vordergrund. Der Kindergarten ist seit September 2011 im neu gebauten Podey-Haus untergebracht. Auf 1200 m² wurden optimale Voraussetzungen für eine gute pädagogische Arbeit geschaffen. Das Gebäude ist barrierefrei und behindertengerecht.

UNSERE SCHWERPUNKTE

Der Kindergarten bietet Mädchen und Jungen verschiedener Altersgruppen, unterschiedlicher Herkunft, unterschiedlicher Sprache, Kultur und Religion eine hervorragende Möglichkeit, das Leben in unserer multikulturellen und vielfältigen Welt kennen zu lernen.

BILDUNG

Vom ersten Lebenstag an machen sich Kinder daran, ihre Umwelt zu entdecken. Sie gestalten ihre Entwicklung und ihr Lernen selbst. Kinder werden nicht gebildet, sie eignen sich vielmehr die Welt über Selbstbildungsprozesse an.  Der Kindergarten bedeutet für viele Kinder den ersten Schritt in die Öffentlichkeit. Hier lernen sie, sich in einer Gruppe zurechtzufinden. Sie werden mit vielfältigen alltagspraktischen Dingen und Abläufen vertraut und lernen dabei auch Grundregeln der Zusammenarbeit im Team.

ERZIEHUNG

Vorschulerziehung ist ein erzieherischer Einfluss, der dem Kind zuteil wird, bevor es in die Schule aufgenommen wird. In diesem Sinne ist unsere gesamte Tätigkeit ab dem ersten Kindergartentag des Kindes Vorschulerziehung. Als Kindergarten haben wir einen eigenständigen, von der Schule unabhängigen Bildungsauftrag. Eine Vorbereitung auf die Schule mit Stillsitz- Übungen oder regelmäßiges Bearbeiten von Arbeitsblättern gehört eindeutig nicht zu unserem Bildungsauftrag.

BETREUUNG

In den 3 Kindergartengruppen im Podey-Haus werden jeweils bis zu 25 Kindern im Alter von 3 Jahre bis zum Schuleintritt betreut. Die Gruppen werden jeweils von 3 Erzieherinnen betreut. Die Gruppenräume sind nach Süden ausgerichtet. Jeder Gruppenraum ist 40m² groß und verfügt über einen direkten Zugang zum Garten. Über einen direkten Zugang steht der Gruppe ein ca. 18m² großer Nebenraum zur Verfügung. Die Räume im Podey-Haus werden über eine Fußbodenheizung beheizt und verfügen über eine Lüftungsanlage.

INFOS ZU CORONA

  • Neue Entwicklung: Öffnung erst am 29.06. möglich

    Leider müssen wir das Datum des „Regelbetriebes unter Pandemiebedingungen“  um eine Woche auf den 29.06.2020 verschieben.

    Am Montag den15.06.2020 schrieb das Kultusministerium in einem Konzept zur Öffnung der Kitas als Schlusssatz: ….werden zum 29.Juni 2020 in Kraft gesetzt. Sollten Einrichtungen vorzeitig die Umstellung vornehmen wollen, so ist dies in Abweichung zur bestehenden Rechtsgrundlage ausdrücklich zulässig.

    In Neulußheim  hat die Gemeindeverwaltung gemeinsam mit allen Kindergärten beschlossen die Öffnung ab 22.06. 2020  vorzunehmen um die schwierige Betreuungssituation in vielen unserer Familien zu entlasten.

    Am Mittwochnachmittag hat das Kultusministerium nun diese Möglichkeit  zurückgezogen und eine Öffnung der Kindergärten für alle Kinder ab dem 22.06.2020 untersagt.

    Wir bedauern dies sehr. Wir hätten gerne schon ab dem nächsten Montag alle unsere Kinder wieder im Podey-Haus betreut. Nun sehen wir uns erst am 29.06. alle wieder.

    Mit den besten Grüßen aus dem Podey-Haus

    Christian Lörch

  • Überschrift

    Neue Regelungen für die Notbetreung

    Durch den Beschluss der Landesregierung vom 20.04 2020 erweitern wir unsere Notbetreuung ab dem 27.04.2020:

    Wer kann die Notbetreuung in Anspruch nehmen:

    Kinder deren Eltern beide einen präsenzpflichtigen Arbeitsplatz haben, für ihren Arbeitgeber dort als unabkömmlich gelten und eine familiäre oder anderweitige Betreuung nicht möglich ist.  Dies gilt natürlich auch für Alleinerziehende, die einen präsenzpflichtigen Arbeitsplatz haben.

    Was muss man tun um sein Kind für die erweiterte Notgruppe anzumelden.

    Eine Anmeldung für die Notgruppe ab 27.04.2020 muss bis Freitag, den 24.04.2020 . 9.00 Uhr erfolgen. Für die Anmeldung benötigen Sie eine Bescheinigung Ihres Arbeitgebers, dass Sie einer präsenzpflichtigen Arbeit nachgehen und dort unabkömmlich sind.  Und eine Bestätigung dass eine familiäre oder anderweitige Betreuung nicht möglich ist.

    Anmeldung zur Notbetreuung (PDF-Download)
    Infos zu Arbeitsplätzen in der kritischen Infrastruktur (PDF-Download)
    Schutzhinweise für Kindertageseinrichtungen (PDF-Download)

    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Christian Lörch, 06205/2080270  info@kiganlh.de